Naturstein

Unsere bewährten Verfahren

  • Instandsetzung von Naturstein durch Steinaustausch, Einbau von Vierungen und Antragungen mit Restauriermörtel
  • Festigung sandender und minderfester Oberflächenschichten
  • Neuverfugung von Natursteinmauerwerk
  • Tiefenverfugung im Trockenspritzverfahren bei Bauwerken aus Naturstein
  • Füllen von Rissen durch Injektion mit Reaktionsharzen, Zementleimen, Zementsuspensionen und anderen Füllgütern.
  • Reinigung von Fassaden aus mineralischen Baustoffen

Qualität durch Instandsetzungskonzepte aus einer Hand

  1. Bestandsaufnahme und Dokumentation des Ist-Zustandes
  2. Baustoffuntersuchungen an der Natursteinoberfläche
    • Quantitative Bestimmung der Schadstoffe (Chlorid, Sulfat, Nitrat)
    • Messung des Feuchtegehaltes und der hygroskopischen Feuchtigkeitsaufnahme an Bohrkernen:
    • Bestimmung der Art des Natursteins und der Antragungen
    • Bestimmung der kapillaren Wasseraufnahme
    • Bestimmung der Sorptionsfeuchte
    • Bestimmung des Porenvolumens
    • Prüfung auf quellfaehige Tonmaterialien und Bewertung des hygrischen Quellens und Schwindens
    • Bestimmung der Konservierbarkeit unter Verwendung handelsüblicher Konservierungsmittel
  3. Ausarbeitung einer Fachplanung für die Konservierung und die Instandsetzung in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz

“Die Burg” – Fassadensanierung


“Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche” – Fassadensanierung


“Restaurierung „Heiliger Michael“, Botschaft des Vatikans in Berlin

Foto: Copro-Gruppe

© wels GmbH 2019